AUSBILDUN
Chronik
Die Entstehung der OG42 Aigen-Henndorf Im Jahr 1974 gründeten Peter Stöckl und Alois Büchsner die Ortsgruppe Salzburg- Aigen. Die Gründung war ja schnell erledigt, doch die Feier dauerte umso länger.  Peter war von 1974 - 1993 Obmann der OG42.  Gemeinsam mit seiner Frau Herma schauten sie immer, dass es ein Miteinander  gab. Der Abrichteplatz befand sich in Aigen. Franz Karl Graf Revertera gab die  Zusage zur Bereitstellung des Übungsplatzes und dem damals sogenannten  “Hexenhäusl”.
Der Vereinsheimneubau wurde damals, unter größtem Dank an  Herma, durch die Stadt genehmigt. Das Vereinsheim wurde zwar doppelt so groß als bewilligt, doch Herma bekam das schnell wieder in den Griff. 1974: Adaptierung des  “Hexenhäusl” als Vereinsheim. 1980: 21/22.Juni: festliche Einweihung des neuen Vereinsheims  mit internationalem Pokalwettkampf. 1974-1980: Unser Verein führte seit seiner Gründung 18 Prüfungen und Turniere  durch bei denen folgende Ausbildungskennzeichen vergeben wurden:112 SchH 1, 55 SchH 2, 203  SchH 3, 17FH und 16 BH. Im Jahr 1994 mußten wir den Platz in Aigen  verlassen und übersiedelten nach Henndorf. Unsere neue moderne Anlage in Henndorf besteht aus einem  Welpenplatz, einem Agilityplatz sowie unserem  Hauptabrichteplatz. 2016 haben wir unseren Verein von “OG42 Aigen-Henndorf” auf neu “OG42 Henndorf am Wallersee” umbenannt.